German English French Spanish

Nov. 12 | Preisgekröntes Hamburger Schulprojekt präsentiert sich in Zusammenarbeit mit dem Fair Trade Minerals eV erstmals der Öffentlichkeit

Neue Wege beschreiten, Horizonte erweitern und Brücken bauen - wie es gelingen kann, Kinder und Jugendliche für geowissenschaftlichen Unterricht zu begeistern zeigt Hamburgs Schulprojekt »Geosystem Erde«. Das Leitprojekt gehört zu den Siegern des Wettbewerbs »Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ 2012«. Bei einer Feierstunde in Berlin wurde es mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Nun wird das erfolgreiche Schulprojekt erstmalig einem breiten Publikum auf der mineralien hamburg vom 7. bis 9. Dezember vorgestellt.

»Geosystem Erde« widmet sich thematisch vor allem der Vermittlung von nachhaltigem Denken, Lernen und Handeln. Darin beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit der Globalisierung des Handels, der Klimafrage oder den Problematiken der Mobilfunkindustrie. Die Ergebnisse wurden anschließend an den eigenen Schulen, den kooperierenden Schulen und schließlich der Öffentlichkeit vorgestellt. "Das Leitprojekt »Geosystem Erde« ist ein erfolgreiches Beispiel für die Vernetzung zwischen den Bereichen Bildung und der Wirtschaft", sagt Michael Arfmann Projektleiter mineralien hamburg.

Auf der mineralien hamburg findet in Zusammenarbeit mit unserer Messekoordinatorin Ulla Bettmer und FTMG an drei Tagen ein fächerübergreifender Projekt-Unterricht statt.  Unter anderem werden die Schüler den Besuchern bei  Fragen zu "nachhaltiger Entwicklung" und "fairem Handel mit wertvollen Ressourcen" Rede und Antwort stehen. Parallel zur alljährlich stattfinden "großen Schüler-Rallye" am Freitag gehört den Schülern das Podium für die Vorträge »Kongo – Hinter den Kulissen unserer Handys« und »360 Grad – Nach uns die Sintflut«, die im im Film- und Vortragsforum gezeigt werden.

Wir wünschen dem Gemeinschaftsprojekt viel Erfolg.