German English French Spanish

Dez. 12 | Neues aus Honduras

Soeben ist unser Mitglied Michael Vogt wieder aus Honduras zurückgekehrt. Unsere Schleifmaschinen und die Wasserturbine zur Stromgewinnung sind nach einem langen Marsch durch den Zoll und die Behörden in Honduras endlich (!) an ihrem Bestimmungsort San Antonio Montana eingetroffen, so daß Michael ‚just in time’ vor Ort war, um die Einrichtung der Werkstätten vorzubereiten. „Es gab unglaublich viel zu improvisieren“, erzählte er, „aber letztendlich haben wir alles geschafft!“


Außer für die Vorbereitungen zum Aufbau der Werkstätten war Michael Vogt auch vor Ort, um die Opaleros in San Antonio Montana im Gebrauch der Schleifmaschinen zu unterweisen. „Das war auch dringend nötig“, so Michael, „die Maschinen sind zwar solide und laufen sehr gut, aber der Umgang will dennoch gelernt sein“. Und ein erstes Fazit, das er mitbringt: „Es müssen dringend robustere Korund-Schleifbänder her!“ Deutlich wurde bei seiner z.T. sehr beschwerlichen Reise, daß zwar ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Honduras Projekts geschafft ist (mit den Werkstätten können die Menschen vor Ort ihre Opale selbst verarbeiten) – bis das Projekt zu 100% auf eigenen Beinen steht, ist jedoch für mindestens ein, zwei Jahre noch weitere Unterstützung notwendig.

Daher freuen wir uns sehr über weitere Spenden und Zuwendungen für das Projekt „Honduras Opal“. Wenn Sie das Projekt direkt unterstützen wollen oder Spenden dafür sammeln können, danken wir Ihnen ganz herzlich dafür!

Spenden für das Projekt überweisen Sie bitte  mit dem Vermerk „Honduras Projekt“ auf das Konto:

Fair Trade Minerals & Gems e.V.
Konto 7010 218 400
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
IBAN: DE52 4306 0967 7010 2184 00
BIC: GENO DE M 1 GLS

Vielen Dank!