German English French Spanish

Aktion Steinsäge Afghanistan

Aufruf!!!

Wir sind nur noch eine Steinsäge und 1000.- € Transportkosten davon entfernt, mit der Einrichtung einer Schleiferei-Werkstatt in Kabul, Afghanistan zu beginnen.

Das Projekt Afghanistan beschäftigt sich derzeit mit dem Aufbau einer Werkstatt, in der Schleifarbeiten an Edelsteinen durchgeführt werden können. Bislang wurde die Rohware hauptsächlich nach Pakistan oder China ausgeführt, um dort weiterverarbeitet zu werden. Zukünftig soll der Mehrwert durch die Verarbeitung im Land verbleiben und jungen Menschen eine Perspektive bieten.  

Noch ist es nur ein leerer Raum Raum

mit Ihrer/ eurer Hilfe wird daraus bald

eine Schleif-Werkstatt!

 

Ein steiniger Weg, doch die Menschen vor Ort freuen sich über jeden noch so kleinen Fortschritt, vor allem junge Menschen,

da diese trotz Schulabschluss keine Arbeit finden.

Mit dem 20 km vor Kabul liegenden Kleinstbetrieb „Chahr Asiab“ geht es los. Hier sollen die in Europa begehrten Freeform-Cabochons z. B. aus Lapislazuli geschliffen werden. Der Edelstein-Schleifer Hans Freytag wird Abraham Naeim von „Gems are Fair“ vor Ort begleiten und zunächst drei junge Männer ausbilden.

 

 

 Wo und mit wem wird die Einrichtung aufgebaut?

Chahr Asiab, übersetzt „ 4 Wasser Mühlen„ liegt etwa 20 km südöstlich außerhalb von Kabul. Der Hof  wird von der Familie Wadood geführt, die großes Interesse an der Arbeit hat. Sie hat insgesamt 11 Kinder, davon 10 Jungs und ein Mädchen. Die Lebensbedingungen sind sehr einfach, und für die heranwachsenden jungen Männer gibt es kaum Möglichkeiten, etwas zu erlernen. Das Gelände bietet ausreichend Potenzial, um die Werkstatt zu erweitern, sobald die ersten Produkte erfolgreich hergestellt und in Deutschland verkauft sind.

Für den Anfang werden die Söhne Safiula, Ruolo und Shafiula in der Werkstatt beschäftigt werden. Sie sind im Alter von 18 - 23 Jahren, haben einen Schulabschluss, sind jedoch arbeitslos. Die Ausbildung soll von Noor, einem Edelsteinhändler geleitet werden, mit dem Abrahim Naeim der Initiator des Projektes eng zusammenarbeitet. Noor teilt alle Prinzipien des Fairen Handels und besitzt fundierte Kenntnisse nicht nur in der Verarbeitung von Edelsteinen, sondern auch über die Verhältnisse vor Ort (welche Steine wo herkommen und welche Abbau-Bedingungen herrschen).

 

Spenden bitte auf das Vereinskonto bei der GLS Bank Bochum

IBAN: DE52 4306 0967 7010 2184 00 * BIC: GENO DE M 1 GLS

mit dem Verwendungszweck „Afghanistan“

 

 Afghanistan

 

Bereits angeschafft, stehen für den Transport bereit:

1 Gravierspindel mit Motor und Zubehör
1 Lochbohrmaschine mit Bohrern
2 Edelsteintrommeln
Diverse Ersatzteile und Zubehör

 

Auch über Sachspenden für die Verarbeitung von Edelsteinen freuen wir uns sehr. Benötigt werden nebst genannter Steinsäge beispielsweise noch Feinwaagen und Schutzkleidung.

 

Die Brüder